Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.



German

Protokoll der AStA-Sitzung vom  





German

Beginn

17:35



German

Ende

18:51





German

Autor Hannah Husslein




German

Sitzungsleitung Alexej Baran






German

I. Anwesenheit und Feststellung der Beschlussfähigkeit




German

Der AStA ist mit 8 von 9 Mitgliedern beschlussfähig.




German

II. Genehmigung der Protokolle




German

Der AStA beschließt das Protokoll vom 07.03.2020 mit den genannten Änderungen. 

Der AStA beschließt das Protokoll vom 29.04.2020 mit den genannten Änderungen. 




[x/x/x]



German

IV. Berichte




German


WerBericht
  • mit FSR AI wegen Prometheus Lan gesprochen
  • Gespräch mit Verwaltung
  • Finanzschulung
  • mit Viktoria Stubbe  gesprochen wegen Stativ 
  • Vorstandsgespräch
  • Gespräche mit Viktoria Stubbe
  • Gebäudemanagement kontaktiert wegen Reparaturstation für Fahrrad
  • Stupa Sitzung
  • Gespräche mit Verwaltung
  • Vorstand getroffen 
  • mit der Webseite auseinandergesetzt 
  • mit Alexej Baran ausgetauscht zwecks Anschaffung eines Videostativs 
  • um Verteilerproblematik im fsk Verteiler gekümmert
  • Stupa Sitzung
  • Instagram Live-Veranstaltung mit Viktoria Stubbe
  • produzieren von Videos für Instagram
  • Absprache mit Viktoria Stubbe
  • E-mail Kontakt mit internationalen Studierenden
  • Unterstützung bei DIY Projekt mit Hannah Husslein 
  • Rezepte produziert für Instagram
  • neues Projekt mit Hannah Husslein angefangen (Pflanzen)
  • Absprache mit Viktoria Stubbe  wegen Instagram
  • weiter am Ernährungsflyer gearbeitet








German

V. Festlegung der endgültigen Tagesordnung





German


EintragWerNotizen
TOP 1:

TOP 2:

TOP 3:

TOP 4:

TOP 5:

TOP 6:





German

TOP 1: 




German

TOP 2: 




German

TOP 3: 




German

TOP 4: 




German

TOP 5: 




German

TOP 6: 




German

TOP X: Verschiedenes

Viktoria Stubbeerzählt über Modul im Fachbereich SK, bei dem der Inhalt sehr viel ist. Studierende haben sich an die Fachschaft bezüglich des Umfangs des Moduls gewendet, die Fachschaft hat den Lehrbeauftragten geschrieben. Die Lehrbeauftragten haben unangemessen reagiert, indem sie den kompletten Kurs gelöscht haben und keine Lehre mehr dazu anbieten und gekündigt habenViktoria Stubbemerkt außerdem an, dass in den Präsentationen nur auf eine Religion eingegangen wird und 2 Folien dazu prüfungsrelevant sind. 

Gast 1 betont, dass es nicht nur um den Umfang geht, sonder vor allem darum, dass das Modul nicht für Online-Lehre, sondern nur für Präsenzlehre gestaltet ist. Gast erzählt, dass es jetzt einen Streit gibt zwischen den Studierenden und der Fachschaft, dGast 1sagt nochmal dass es nicht um umfang geht sondern darum wie es aufgebaut ist, sind für Präsenzveranstaltungen geeignet aber nicht online, auf nachfrage bei Tutorien wurde kindisch geantwortet. da ausgemacht wurde, dass der Dekan nicht involviert sein soll. Dozent Lehrbeauftragte haben sich aber an Dekan und jetzt streit zwischen studis und Fachschaft.

Gast 2 sagt: email studierende dass Fachschaft nicht Meinung vertreten hat

Viktoria fragt ob es schon eine Rückmeldung von den studierenden gibt

Alexej auch der Meinung dass Antwort nicht so schön formuliert ist. 

Vicky fragt was man machen kann

vero stimmt gästen und Vicky über Inhalt und Reaktion der Lehrbeauftragten zu, Angebot dass man mit fsr spricht zusammen

Gast fragt anderen Gast 

Gast auch aus sk hat

Gast sagt dass es auch um die rechtlichen Grundlagen gehen, da komplett aus Kontext gerissen

Gast fragt ob tutoren oder lehrbeauftragte

anderer gast sagt dass lehrbeauftragte

Vicky geht um Kritikfähigkeit und fragt ob es so einfach geht dass die Lehrveranstaltung einfach absagen dürfen

Gast hat in rechtliche Grundlagen nachgeschaut, steht kein Absatz für Kündigung

Vicky merkt an dass denen inhaltlich drauf geschaut werden soll und ob es überhaupt akzeptabel ist das verhalten

vero Angebot dass Gespräch mit Vicky und Leuten aus fachschaft

gast ist für abwarten bis studiengangskoordin sich gemeldet hat und ist für internes austauschen

Gast  erzählt über Idee von online Aktivität, dj livestream den Dekan gewendet. 

Alexej Baran stimmt zu, dass die E-mail von den Lehrbeauftragten unschön formuliert ist. 

Viktoria Stubbe fragt nach, wie das Problem gelöst werden kann.

Veronika Amrhein stimmt Gästen und Viktoria Stubbe über den Inhalt und den Reaktionen der Lehrbeauftragten zu, dass diese unprofessionell gehandelt haben und bietet an, dass man sich zusammen setzt mit Fachschaft und bespricht.

Kai Bodendorft betont, dass die Inhalte des Moduls teilweise komplett aus dem Kontext gerissen sind.

Viktoria Stubbe merkt an, dass es vor allem um die Kritikfähigkeit geht und fragt nach, ob es rechtens ist, dass die Lehrbeauftragten alles absagen.

Gast 2 hat sich in den rechtlichen Grundlagen informiert und angemerkt, dass kein Absatz für Kündigung vorhanden ist.

Gast 3 schlägt vor, abzuwarten, bis der Studiengangskoordinator sich gemeldet hat und nimmt das Angebot von Veronika Amrhein, sich zusammenzusetzen auszutauschen, an.



Kai Bodendorft erzählt über Idee von Online Aktivität, wie DJ Livestream über Instagram und Facebook und ehemalige Künstler von hst anschreiben HST anzuschreiben und fragen ob wir werben sollen für die, studierenden das Gefühl geben dass wir immer noch da sind, Abwechslung. Betont aber dass wir nichts zahlen würde

Alexej merkt an, dass er denen schreiben kann, zb Spendenbox via PayPal aber das Asta nicht unterstützt. 

gast spendenlink von cafe Chaos dazu. würde account von hst benutzen dafür

Vicky Idee live video posten von hst 

vero findet Idee gut, dass man hst bisschen digital stattfinden lässt, Bilder posten zb 

Alexej bietet Hilfe an

Jessika idee, follower aufzufordern Bilder zu schicken

Yasamin liste mit bands, kann helfen die anzuschreiben

Kai bietet Team meeting an

Vicky: live soll ausgebreitet werden. cafe Chaos treffen, Kritik an Tombola von cafe Chaos, da geld angefordert wird AStA für sie werben soll. Dabei soll den Studierenden Abwechslung geboten werden. Er merkt aber an, dass kein Geld an die Künstler gezahlt werden würde. 

Alexej Baran bringt die Idee einer Spendenbox in Form von PayPal für die Künstler. 

Kai Bodendorft möchte den Spendenlink des Café Chaos dazu zu posten und für die Aktion den Account der HST dafür benutzen würde.

Viktoria Stubbe hat die Idee, Live Videos von den vergangenen HST zu posten. 

Veronika Amrhein findet die Idee gut, die HST ein bisschen digital stattfinden zu lassen und z.B. alte Bilder zu posten.

Alexej Baran und Yasamin Zamani bieten ihre Hilfe an.

Jessika Kossow bringt die Idee, die Follower des AStA aufzufordern, Bilder von ehemaligen HST zu senden und diese könnten dann gepostet werden.

Kai Bodendorft bietet Team Meeting an


Viktoria Stubbe  kritisiert Tombolaaktion von Cafe Chaos, da Spenden gesammelt, aber auf der anderen Seite Sachen verschenkt werden. Außerdem fehlende Absprache mit dem AStA.

Christian sagt er prüft ob rechtlich geht, aber Tombola geht wohl rechtlich nicht, da an hs stattfinden müsste

für Vicky und Kai klang es so, als wäre Tombola schon beschlossen. 

Vicky Kuntner will erst rechtlich prüfen, ob Tombola möglich ist, da diese eigentlich an der HS stattfinden müsste und nur Studierende der HS teilnehmen dürfen.

Viktoria Stubbe merkt an, dass Tombola nur stattfinden soll, wenn wirklich gewinn rein kommt

christian: Tombola wird rechtlich komploziert

vero fragt ob Christian nochmal bei cafe Gewinn damit für das Cafe Chaos erzielt wird.

Veronika Amrhein fragt, ob Christian Kuntner  nochmal bei Cafe Chaos nachfragen kann, wegen rechtliche AspektePhillip rechtlichen Aspekten

Philipp Winzker merkt an, dass DsGvo Hinweise beachtet werden müssen

Christian sieht Hürde darin, dass hochschulintern bleiben muss

Phillip morgen Sitzung erweitertes Präsidium, Tagesordnungspunkt in online lehre. phil fragt ob man Anmerkungen hat, neg und pos 

Hannah merkt an dass nervt dass jeder alles anders macht 

Philip wird das morgen in Sitzung mit einbringen
Gast Anmerkung dass Asta Einladung auch an stupa schicken soll

vero merkt an dass workloud hoch ist wegen Hausaufgaben, und man überblick verliert 

Vicky stimmt zu, frage kommt auf, was Pflicht ist und was nicht an aufgaben


Hannah merkt an, dass teilweise auf Moodle so unstrukturiert ist Philipp Winzker fragt, ob es Anmerkungen zur Online-Lehre gibt für die Sitzung mit dem erweiterten Präsidium. 

Hannah Husslein merkt an, dass jeder andere Mittel für die Veranstaltungen nutzt und ob nicht ein einheitliches Konzept möglich wäre.

Veronika Amrhein  merkt an, dass Workloud teilweise sehr hoch ist wegen zusätzlichen Hausaufgaben und dass man deshalb den Überblick verliert.

Viktoria Stubbestimmt zu und merkt an, dass oft nicht klar ist, was Pflicht ist und was ist, bezüglich Übungen und Veranstaltungen.

Hannah Husslein merkt an, dass teilweise die Module auf Moodle sehr unstrukturiert gestaltet sind.





German

VI. Aufgaben

  •  




German

Die nächste Sitzung findet statt am um  13.05.2020 um 17:30 im Gebäude 50 (J) 1. Stock




German

Sitzungsleitung übernimmt




German

Protokoll verfasst



...